Susanne Rauchhaus | Kinder- und Jugendbuchautorin

„Die Geisterverschwörung“:

Aus der Rezension von Susann Fleischer, Literaturmarkt.info:

„Ein Geist-reiches Vergnügen, das dem Leser ein Lächeln auf die Lippen zaubert - Susanne Mittag sorgt mit ‚Die Geisterverschwörung’ im Kinderzimmer für gute Laune und ordentlich viel Schwung. Kinder werden diese Geschichte garantiert lieben, denn die Lektüre entwickelt sich nach kürzester Zeit zu einem fesselnden Abenteuer. Das darf man sich auf keinen Fall entgehen lassen!“

Aus der Rezension von Hannelore Kühlcke, lesegenuss.blogspot.de

„Die Geisterverschwörung“, ein Buch nicht nur für das empfohlene Lesealter, sondern mein Tipp für alle jung gebliebenen Erwachsenen […]

Wer hier eine normale Durchschnittsgeschichte von Geistern erwartet, wird überrascht sein.

‚Die Geisterverschwörung’, spannend und mit einigen Überraschungen, und irgendwie alles in allem spooky!“

„Dein Spiegel“, Heft 3/2014


Buchtipp von Christoph Dittert

(einem der Autoren der

„Drei Fragezeichen“-Bücher)

„’Die Geisterverschwörung’ ist ein spannendes und witziges Buch, das von Seite zu Seite mitreißender wird. Beim Lesen kam es mir fast so vor, als würde ich tatsächlich mit Mara alles über Geister lernen.“

Aus der Rezension von Verena K. „bibliofila83.wordpress.com“:

Aus der Rezension von www.querbeet-gelesen.de, Andrea Groh:

„Vor wenigen Tagen habe ich 'Sternenkraut' von Susanne Mittag beendet und ich bin noch immer restlos von dieser Geschichte begeistert. Vom ersten Satz an war ich absolut gefesselt und konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen. Gemeinsam mit Stella befand ich mich dank eines einfachen Schlüssels plötzlich in einer völlig fremden, aber absolut außergewöhnlichen und faszinierenden Welt wieder.“

„Ein empfehlenswertes, fesselndes Fantasy-Abenteuer mit einer ganz schön lebensnahen Heldin, die eher der bodenständige Typ ist, aber eine besondere Gabe hat, die sie in Schwierig-keiten (in eine andere Welt!) bringt – und ihr gleichzeitig neue Freunde und wichtige Erkenntnisse über ihre eigene Familie beschert.“


„Sternenkraut“:

Empfehlung für Bibliotheken

von Kristina Kroll,

ekz.bibliotheksservice GmbH

(11/2011):

„Spannend, magisch und fantasievoll - prima Lesestoff für junge Fantasyfans!“

Home

Aus der Rezension von misakittysworld.blogspot.com:

Aus der Rezension von www.leselurch.de:

„Ich bin wie verzaubert. Eine wunderschöne und magische Geschichte mit liebevollen Charakteren […] Gut haben mir die neuen magischen und geheimnisvollen Wesen gefallen, die ich bisher noch nicht kannte. Die Geschichte überzeugte mich aber auch durch die geheimnisvolle Orte und der dazu gehörigen Spannung. Hervorheben möchte ich außerdem das wunderschöne Cover des Buches. Selten hat mir ein Cover besser gefallen […]
Fazit: Ein magischer Roman, den ich zu 100% empfehlen kann und gerne wieder lesen werde.“

„Susanne Mittag schreibt sehr leicht und flüssig, beschreibt die Situationen und Umgebungen bildhaft, aber ohne überladene Ausschwünge, sodass man an keiner Stelle der Geschichte ins Stocken gerät und der Lesefluss von der ersten bis zur letzten Seite garantiert ist.

Die wundervolle Geschichte, die sich Mittag für ihre Protagonistin Melina ausgedacht hat, hat mich absolut begeistert, in den Bann gezogen und umgehauen.

‚Melina und die vergessene Magie’ ist mein Über-raschungs-Buch im Februar, deswegen vergebe ich volle 5 Sterne.“


„Melina und die vergessene Magie“:

P r e s s e
und Rezensionen

Susanne Rauchhaus | Kinder- und Jugendbuchautorin